Anja-Kayser

Vita

• Studium der Rechtswissenschaften und Referendariat in Düsseldorf, Frankfurt/Main, Speyer, New York City

• Zulassung als Rechtsanwältin seit 2002

• Personalreferentin bei einem Automobilzulieferer im Raum Karlsruhe

• Langjährige Tätigkeit als Personalleiterin bei einem international erfolgreichen Pharmakonzern im Raum Stuttgart an einem mittelständisch geprägten Produktionsstandort

• Ehrenamtliche Richterin am Arbeitsgericht Stuttgart

• Mehrjährige qualifizierte Fortbildung zum systemischen Coach, Organisationsentwickler und Supervisor, fortbildung1.de, Fortbildungsstelle im Psychotherapeutischen Zentrum e.V. Stuttgart-Sonnenberg

 

Auf diese Erfahrungen als Personaler können Sie zurückgreifen:

In meiner langjährigen Tätigkeit als Personalleiterin habe ich vor allem eines gelernt:
Eine wertschätzende Gesprächsführung kann Großes bewirken. Auch bei Low Performern. Und bei häufig kranken oder bei langzeiterkrankten Mitarbeitern. Hier müssen die individuellen Ursachen für die Erkrankungen ergründet und dann entsprechende Maßnahmen eingeleitet werden.

Am besten funktioniert dies im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements, denn oft gehen schwache Leistung und Krankheit „Hand in Hand“. Hier müssen alle an einem Strang ziehen: der Vorgesetzte, der Betriebsrat, der Betriebsarzt und externe Stellen, damit der Mitarbeiter wieder arbeitsfähig wird und sich mit Engagement seinen beruflichen Tätigkeiten widmen kann.

Als Mitglied des Führungsteams eines erfolgreichen Pharmakonzerns habe ich die Organisation und die „Schlagzahl“ eines international aufgestellten Unternehmens kennengelernt. Ich kenne die Vorgaben und die Erwartungen an die Führungsmannschaft in einem sich ständig ändernden Umfeld mit großen Herausforderungen. Und ich weiß, wie wichtig es ist, gemeinsam mit dem Betriebsrat in einer wertschätzenden Weise diese Herausforderungen zu meistern.

 

Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

Das Engagement meines HR Teams im Low Performer Management und im Betrieblichen Eingliederungsmanagement wurde im Konzern als „Best Practice“ für die Region West Europa gewürdigt. Low Performer fanden durch geeignete Maßnahmen zu ihrer alten Leistungsstärke zurück. Wir konnten die Fehlzeitenquote im Unternehmen deutlich und nachhaltig senken.

Das Unternehmen war Finalist und Preisträger beim landesweiten Wettbewerb „familyNET- Award“, bei dem erstmals im Februar 2013 in Stuttgart von der Landesregierung Baden-Württemberg ein Preis an Unternehmen verliehen wurde. Es erhielt für sein herausragendes betriebliches Gesundheitsmanagement und seine besonders familienfreundliche Projekte, insbesondere bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie auch für Führungskräfte, eine Auszeichnung.

 

 

 

Hier finden Sie eine Übersicht meiner Leistungen im betrieblichen Eingliederungsmanagement, Fehlzeitenmanagement und Low Performer Management zum Download.