Okt 292014
 

Die demografische Entwicklung wird schneller zum Stolperstein der Wirtschaft als gedacht.

Was kann und muss der Mittelstand tun? 

Am 9. Oktober 2014 gab ich auf der Messe „IT & Business“ in Stuttgart im Rahmen eines Interviews Einblicke in meine Beratungspraxis. Dabei stellte ich Beispiele erfolgreicher mittelständischer Unternehmen vor. Diese haben mit professionellem Fehlzeitenmanagement und einem gut strukturierten betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) das Leistungsvermögen schwächerer und kranker Mitarbeiter deutlich gesteigert. Die Unternehmen haben verbesserte Rahmenbedingungen am Arbeitsplatz geschaffen und damit erfolgsversprechende Lösungen für viele bisher ungelöste Probleme des demografischen Wandels gefunden.

Und hier das Interview  in voller Länge: